Monatsarchiv: September 2019

6 aus 45 – oder warum die ARGE Unterleib eine variable Konstante in Humpty-Dumptys Wahrscheinlichkeitsrechnung einen Lottosechser betreffend ist.


Diese Woche lesen Sie im Sternderlblog: Warum ich Salzburg zur Festspielzeit es zumindest mit „Petting and the City“ aufnehmen kann, warum Herr Q nicht nur eine WG sondern auch eine ARGE gründet und warum ich Humpty-Dunpty mit Eierlikör nachmache und die einzige Rettung vor einem Sturz in die Tiefe meine Vergangenheit in Form eines Brandbeschleunigers der anderen Art ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Mutter-Martyrium – oder warum die heilige Elsa-Antoinette drei Ave Elvira gegen ihre Hashtagallergie beten geht


Diese Woche bin ich dann mal weg und zwar gemeinsam mit Mutter Stern zum Wallfahrten nach Maria Plain. Warum der Weg zu einem Wallfahrtsort mit meiner Mutter zu einem Highway to Hell wird, warum Tante Henriettes Kenia Safari allein dem Zweck diente, dass mein Aussteuerservice für immer ungenutzt in der Vitrine verstaubt und warum ich lieber nichts vom Insta-Ruhm meiner Mutter gewusst hätte und jetzt drei Ave Elvira beten gehe, um zu verhindern, dass Mr. Harmley wieder einen Hashtag auf mich ansetzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sonntags im Hause Stern – oder warum meine Mutter mich zu einer Wallfahrt mit Photosynthese zwingt


Diese Woche im #sternderlblog : Warum ich mir meinen Avocado-Nutella-Toast in die Haare schmieren kann, wenn es am Sonntag um 06:45 an der Tür klingelt. Warum meine Mutter befindet, dass Maria Plain das neue Santiago de Compostella ist und nicht zuletzt: Warum ich meine Photosynthese heute mal auf später verschiebe. Das und mehr gibt es in der neuesten Episode hier nachzulesen. Vergnügliche Lektüre allseits! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare