Monatsarchiv: Januar 2020

Perfekt bin ich nur im Konjunktiv – oder warum Irene in Zukunft neben Oscar, Nobelpreis und Olympiamedaille auch noch den Sternderl-Award abstauben muss


Diese Woche macht sich #fräuleinstern Gedanken über Herrn Qs Irene. Warum so etwas dem Selbstwert selten gut tut, warum Irene alles hat, was ich gerne hätte und noch viel mehr und nicht zuletzt warum sie nur auf der Seligsprechungs-Warteliste steht, das und mehr lesen Sie diese Woche im #sternderlblog #vergnüglichelektüre allseits! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Ding mit dem Aufhören – oder warum mich Mantras und Kamillentee nicht vor der Versuchung schützen


Diese Woche wird im #sternderlblog aufgehört, Schluss gemacht, der innere Schweinehund aber sowas von erledigt. Warum es keine gute Idee ist, ausgerechnet dann mit etwas aufzuhören, wenn die Versuchung gerade vor der Tür steht und anklopft, warum man nie an Blumenservietten in Schwanenform denken sollte und nicht zuletzt warum es beim Versuch mit etwas aufzuhören nur so halb hilfreich ist, wenn man die die Gartengarnitur abschmirgelt… das und mehr gibt es diesen Sonntag nachzulesen. #vergnüglichelektüre allseits! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Jahreshorrorskop 2020 – oder warum Fräulein Stern exklusiv in die Sterne geschaut hat


Zum Auftakt ins neue Blogjahr gibt es etwas ganz Besonderes: Das exklusive Jahreshorrorskop von Fräulein Stern. Und mehr muss man dazu eigentlich auch nicht sagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen